Mediathek

Medien & Materialien

Sexuelle Krisen - wenn nichts mehr läuft...

Sexuelle Krisen - wenn nichts mehr läuft...

Ausgabe: III/2008 - Nr. 35

Veröffentlicht: 12.09.2008

Aus dem Inhalt:

Eberhard Ritz, "Über den Machtkampf in unseren Ehen"

Dr. Dietmar Seehuber, "Sexualität in der Krise?"

Elke und Rainer Houben, "Sexuelle Krisen in 40 Jahren Ehe und ein gottgeschenkter Neubeginn..."

Rolf Trauernicht, "Sexualität im Alter"

Ausgabe "Sexuelle Krisen - wenn nichts mehr läuft..." als PDF herunterladen

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Sexualität ist ein Geschenk Gottes an uns Menschen. Sie soll unsere wesentlichen Bedürfnisse wie Nähe, Geborgenheit, Beziehung, Glück und Vertrauen vereinigen. Seit dem Sündenfall ist sie leider vielen Gefahren ausgesetzt. In vielen Ehen ist sie sogar gestorben. Doch das Kreuz ist ein Symbol der Hoffnung.

Deshalb wollen wir uns in dieser Aufgabe damit beschäftigen, wie es zu sexuellen Krisen kommen kann und welche Hilfen möglich sind. Eberhard Ritz aus Bünde erklärt uns mit der Andacht die Bedeutung der Machtkämpfe innerhalb der Ehe, die bis in die Sexualität hinein ihre Auswirkung haben. Elke und Rainer Houben, Team F.-Mitarbeiter, beschreiben sehr offen, wie ihre unterschiedlichen sexuellen Erfahrungen ihre Ehe beeinträchtigt haben.

Ich selbst bedenke in Form eines Interviews die besonderen Probleme der Sexualität für älter werdende Menschen. Dr. Dietmar Seehuber aus Oberursel führt uns sehr qualifiziert in die Problematik der sexuellen Lustlosigkeit ein und weist hilfreiche Wege der Veränderung.

Die Sexualität begegnet uns durch die zahlreichen Entartungen wie Ehebruch, Hurerei, Pornographie, Sexsucht als etwas Negatives, zu denen die Medien wesentlich beitragen. Aber sie ist und bleibt ein wunderbares Geschenk Gottes an uns. Das wollen wir fördern und dazu soll diese Ausgabe unserer Zeitschrift beitragen.

Herzliche Grüße

Ihr

Rolf Trauernicht

Zurück zur Übersicht Bestellen