Gut aufgeklärt

Sexualität kann faszinieren, aber auch Angst machen. Aber eigentlich ist sie ein besonderes Geschenk Gottes an den Menschen. Dieses Geschenk für sich zu entdecken ist eine spannende Reise, für die du hier eine ganze Reihe Reisetipps bekommst.

(S)experte in eigener Sache sein

Aufklärung für Teens

Worum geht´s? - Teenager, Liebe, Aufklärung, Verantwortung, Erster Frauenärztinnen-Besuch - und was wäre die Alternative für den Mann...?, der weibliche Zyklus, "auf einander Warten?", "Das erste Mal", Verhütung (z.B.Wirkmechanismen, Mittel und Methoden, Vor-und Nachteile des Kondoms), Schwangerschaft, Geburt, ungewollt schwanger sein oder Teenagerschwangerschaft...?, sexueller Missbrauch, gute Tipps zum Surfen im Internet, und vieles mehr. Jede Menge Infos rund um diese Themen, Buchtipps und die Möglichkeit Fragen zu stellen findest Du auf dieser Aufklärungsseite des Weißen Kreuzes für Teens. Werde zum Experten in eigener Sache und klick dich durch!

Sex und Ehe - gehört das noch zusammen?

Wir reden nicht drumherum, sondern beantworten die Frage offen mit Ja. Sexualität braucht einen guten Rahmen, der Sicherheit gibt. Nirgendwo anders komme ich einem anderen Menschen körperlich so nahe. Die Bibel drückt diese Nähe so aus, dass ich mit dieser anderen Person, der ich so nah komme, zu einer neuen gemeinsamen Person werde. Irgendwas vom anderen bleibt dann bei mir haften, oft mindestens eine gewisse "Bildergalerie" im Kopf. Darum sind viele Erfahrungen an dieser Stelle auch nicht immer von Vorteil, manchmal ist es tatsächlich besser, ein unbeschriebenes Blatt zu sein. Mal ganz abgesehen von der prinzipiellen Möglichkeit, beim Geschlechtsverkehr schwanger zu werden und einen neuen Menschen ins Leben zu rufen...

Die Ehe kann man sich als eine Art Leitplanke vorstellen, die Sicherheit für alle Beteiligten geben möchte. Auf der Autobahn ärgern wir uns ja nicht darüber, dass wir nicht mal eben rechts auf der Brücke abbiegen oder querfeldein fahren können ... Wir denken, dass Gott uns Menschen mit der Ehe einen Raum für diese Sicherheit geben möchte. Aber, wartet wahre Liebe denn auch wirklich heute noch? Und welche Vorteile hätte es zu warten? Mehr Gedanken dazu findest Du auf der Themenseite "Liebe wartet".

"Warten bis zur Ehe - das geht nicht so, dass man sich einfach nur Sex verbietet. So kann das schnell zum Krampf werden. Es geht darum: Was ist Sex überhaupt für mich, und wie stelle ich mir Partnerschaft vor? Das ist eine alternative Lebensphilosophie, die von der Beziehung her denkt und nicht bloß: Ich will Spaß haben. Was nicht heißt, dass es einfach ist." Raik (23)

Das erste Mal - Das schönste Mal?

Und wenn wahre Liebe wartet? Läuft dann alles glatt und ist nur noch schön? 7. Himmel? Viele Paare hatten vor dem ersten körperlichen Sex sehr romatische Vorstellungen. Und tatsächlich: Sex kann sehr romantisch sein. Muss er aber nicht, vor allem nicht immer. Denn wir alle werden nicht als Experten in Sachen Sex geboren. Sexualität ist ein Lernfeld, sich kennen lernen, lieben lernen ... Beim "ersten Mal" haben junge Frauen sogar oft Schmerzen dabei - auch das ist eine ganz natürliche Sache und natürlich nicht dauerhaft so. Hast Du das schon gewusst? In der Checkliste zum ersten Mal findest Du mehr Informationen und wichtige Gedankenanstöße: hier herunterladen

Den eigenen Körper kennen und mit ihm umgehen lernen

In der Pubertät, also etwa ab 12-13 Jahren, verändert sich der menschliche Körper radikal. Ein wesentlicher Teil des Prozesses ist die Entwicklung zur Geschlechtsreife. Jungen werden zu Männern, die Samen produzieren und damit Kinder zeugen können. Mädchen werden zu Frauen, die Kinder gebären können. Sie beginnen, ihre etwa monatliche Periode zu haben. Es ist wichtig, diese Prozesse zu kennen. Einmal, um gesund zu bleiben und Krankheiten zu erkennen, aber auch, um ein angemessenes Sexualverhalten zu entwickeln.

Mehr zu weiblichem Zyklus, Frauenarzt und den Themen-Alternativen für Jungs

Empfängnisregelung

Sexualität ist eine besondere Form der Gemeinschaft für die eine ganz besondere Beziehung. Sie ist nicht nur ein Fortpflanzungsvorgang. Sex in der verbindlichen Partnerschaft der Ehe darf und soll Lust bereiten. Aber er ist eben auch fest verknüpft mit den natürlichen Mechanismen der Zeugung. Damit muss verantwortlich umgegangen werden. Denn Sex kann immer zum Kind führen, auch beim ersten Mal. Es reicht nicht, irgendwie "vorsichtig" zu sein. Sondern man sollte die Möglichkeiten der Empfängnisregelung genau kennen und anwenden - und zugleich wissen, dass es keine 100%ige Methode gibt.

Mehr zu Verhütungsmethoden

"Ich möchte mich bewusst für ein Kind entscheiden und nicht einfach in eine Schwangerschaft hineintappen. Leider drücken sich die Männer meist davor, eine Mitverantwortung zu übernehmen. Dann bleibt es doch an uns Mädchen hängen. Auf uns ist eben mehr Verlass. Oder wie seht ihr das, Jungs?" Natascha (21)

Schwangerschaft

Es kann Eltern unheimlich glücklich machen, ein Kind zu bekommen. Aber es ist auch das größte Abenteuer, das ein Menschenleben zu bieten hat. Deshalb sollte man darauf gut vorbereitet sein. Und wenn es ungewollt zu einer Schwangerschaft kommt? Eine große Herausforderung - aber es gibt immer einen Weg!

Mehr zu Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikten und Schwangerschaftsabbruch

Sexualität und Psyche

Sexuelle Bedürfnisse werden oft als unausweichlich erlebt. "Ich kann nichts dafür. Die Hormone sind schuld," heißt es dann. Aber was die Hormone machen, ist nicht einfach Schicksal, sondern das Ergebnis meiner sexuellen Lerngeschichte. Die kann ich verstehen - und nötigenfalls auch anders weiterschreiben.

Mehr zu psychischen Zusammenhängen der Sexualität, Selbstbefriedigung u. a.

Sex und Internet

Das Internet bietet nie dagewesene Möglichkeiten, an Informationen zu kommen, aber auch Einfluss auf Menschen zu nehmen. Nicht zuletzt auf ihre Sexualität. Das Netz macht es besonders leicht, sowohl Inhalte zu verbreiten als auch zu konsumieren. Und das auch noch anonym. Wer die damit verbundenen Gefahren kennt, muss das Netz nicht fürchten. Nicht Angst, aber Respekt, gepaart mit gutem Wissen sind auch hier der beste Schutz.

Mehr zu Sex im Internet

Sexualität und Verbrechen

Auf dem Feld der Sexualität können Menschen höchste Beglückung erfahren. Aber sie können auch schwerste Verletzungen erleiden. Leider lässt sich mit Sex viel Geld verdienen. Dabei geht es oft brutal zu. Manche Menschen haben sexuelle Vorlieben, die anderen sehr gefährlich werden können. Zugleich ist der Drang so stark, dass sie dafür Straftaten verüben. Auch hier ist es wichtig, Gefahren zu kennen, Straftaten aufzudecken und Präventionsmöglichkeiten zu nutzen.

Mehr zu sexuellem Missbrauch, sogenannten Lover-Boys und Menschenhandel

Liebe braucht Verbündete

Sie finden eine an christlichen Werten orientierte Beratung wichtig? Unsere Arbeit wird fast vollständig von Spenderinnen und Spendern getragen. Fördern auch Sie das Weiße Kreuz. Unterstützen Sie uns dabei, Menschen in den intimsten Fragen des Lebens zu begleiten.

So können Sie uns unterstützen